Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Musikalische Erziehung

Die Musik ist ein ästhetisches Ausdrucksmittel, welches sich in Tanz, Bewegung, Theater und Singen ausdrücken kann. Die Kinder haben ein elementares Gespür für die Bedeutung von Musik und setzen sich aktiv mit dieser auseinander. Beim Singen erleben die Kinder den Körper als Instrument und entwickeln ein Rhythmus- und Taktgefühl. Dieses Gefühl findet sich zum Beispiel in der Prosodie (Sprachmelodie) wieder und ist wichtig für elementare Entwicklungschritte. Durch Singen und Musizieren erleichtern wir den Kindern die Anpassung und Integration in der Gruppe und fördern musikalische Anlagen. Gleichzeitig werden die Konzentration, die Reaktion, das Gedächtnis und der Gemeinschaftssinn gefördert. Durch den aktiven Umgang mit dem Medium Musik, lässt sich die gesamte Persönlichkeit der Kinder entwickeln. Nicht nur das Selbstbewusstsein entwickelt sich und wird gestärkt, sondern auch ihre kreativen, kognitiven, sozial – emotionalen und motorischen Fähig – und Fertigkeiten. Zusätzlich nimmt Musik zum eigenen kulturellen Hintergrund eine große Bedeutsamkeit ein.
Die Mitarbeiter wissen um den entwicklungsfördernden Einfluss von Musik, Rhythmik und Tanz auf die Kinder. Sie sind in der Lage situativ auf die Grundbedürfnisse der Kinder in diesem Bereich zu agieren. Es werden die unterschiedlichsten Strategien und Motivationen genutzt, um den Kindern den Zugang, die Vertiefung und die Auseinandersetzung mit diesem Medium zu ermöglichen. Impulse und Ideen der Kinder werden unterstützend oder helfend aufgegriffen und weiterentwickelt. Situativ werden Lieder, Fingerspiele, Klanggeschichten und vieles mehr passend zu den unterschiedlichsten Situationen angeboten. Durch die Unterstützung und das angemessene Heranführen der Kinder, verlieren diese eine eventuell vorhandene Scheu und der Umgang mit Musik wird alltäglich und normal.